[ download Pdf ] Das Heer des Arminius: Germanische Krieger zu Beginn des 1. nachchristlichen Jahrhunderts (Heere & Waffen)Autor Andreas Strassmeir – Entrecielos.co

Hier werden zum erstenmal ausf hrlich Tracht und Bewaffnung sowie Kampfweise und Organisation der germanischen Verb nde beschrieben, die Anfang desJahrhunderts unter F hrung des Cheruskerf rsten Arminius zun chst in r mischem Dienst standen, schlie lich aber den Kern des erfolgreichen Widerstandes gegen die r mische Besatzungsmacht bildeten Unter Ber cksichtigung des derzeitigen arch ologischen Forschungsstandes und mit Hilfe r mischer Bild und Schriftquellen werden die Krieger der Cherusker, Brukterer, Marser und weiterer verb ndeter St mme so wirklichkeitsnah wie m glich dargestellt Inhalt Einleitung Das R mische Reich und die Germanen zu Anfang desJahrhunderts n Chr Die Welt der Germanen Tracht Waffen und Schutzwaffen Taktik und Organisation Arminius, Anf hrer der Cherusker Germanen im Dienste Roms Die verb ndeten St mme Die Schlacht im Teutoburger Wald Die Feldz ge des Germanicus Glossar Literaturverzeichnis If your interested in this campaign then this series of books are invaluable even if you don t speak German.The books are like an Osprey title but a bit in depth and there are many pictures of subjects and items details not normally covered in most history books of this genre.Highly recommended along with the two part companion volumes The army of Varus. In diesen Buch gibt es die wohl besten Zeichnungen und bildhaften Darstellungen ber die Germanischen Krieger zur Zeit des Arminius Die Historie ist hier nat rlich auf das n tigste Zusammengefasst Man erf hrt aber sehr viel ber die Waffen und Ausr stungsgegenst nde dieser interessanten Zeit F r jeden Interessierten ein mu.Auch zu empfehlen das Reenactment. Wunderbare Darstellung der beteiligten St mme und Germanenv lker des Arminiusheeres mit interessanten Informationen zu Waffengattungen, Ausr stungen und Angriffsformationen, ohne dabei die Tatsachen zu interpretieren.Eine sehr gute und intelligente Erg nzung zu bestehenden Sachb chern, welche sich eher auf die eigentliche Biografie des Arminius und seiner Geschichte befassen Empfehlenswert Ich habe an dieser Arbeit nur eines auszusetzen, die wenigen Seiten im Verh ltnis zum Preis ber den Inhalt, die Qualit t des Textes und der Zeichnungen, kann ich kein schlechtes Wort sagen Jedenfalls soweit, bis vielleicht neuere Erkenntnisse das Wenige, was wir hier ber wissen, erg nzen oder verwerfen Es gibt ber das Thema nicht sonderlich viel Literatur, so dass ich allein aus diesem Grund dieses Heft jedem empfehlen m chte, der sich hierf r interessiert.