{read online} Verbrauchte Welt. Die Geschichte der Naturzerstörung und Thesen zur Befreiung vom Fortschritt.Autor Hans Joachim Rieseberg – Entrecielos.co

Um einen Blick ins Buch zu werfen, ist es notwendig, JavaScript in Ihrem Browser zu aktivieren N here Hinweise


1 thoughts on “Verbrauchte Welt. Die Geschichte der Naturzerstörung und Thesen zur Befreiung vom Fortschritt.

  1. Ulf Turlach Ulf Turlach says:

    Hans J Rieseberg, Mathematiker, Physiker und Architekt, zeigt, wie die Auswirkungen der Industria lisierung die Erde in absehbarer Zeit in einen unbewohn baren Planeten zu verwandeln drohen Er analysiert die historische Entwicklung der Energie verschwendung und fordert eine radikale Umkehr sparsamen Umgang mit den nat rlichen Ressourcen und eine Orientierung an den Lebens formen und Produktions methoden unserer Vorfahren.Die Industriel nder produzieren durch ihren ungeheueren Energieverbrauch seit 1800 eine globale Umwelt zerst rung Die Bereiche Landwirtschaft, privater Haushalt, St dte und Industrie erreichen im Energieverbrauch einen Wirkungsgrad, der teilweise unter 5 % der eingesetzten Prim renergie liegt Der weltweite Einsatz von fossiler, nicht regenerier barer Energie f hrt zu einer Ersch pfung der Ressourcen und zerst rt unsere Lebensgrundlagen.Ausgehend von der Geschichte des Energieverbrauchs, analysiert Rieseberg die Ursachen der gegen w rtigen Umwelt zerst rung Er kommt zu dem Resultat, da wir unseren Energieverbrauch radikal senken und uns an den Lebens und Produktions formen unserer Vorfahren orientieren m ssen wollen wir noch ein Chance haben zu berleben.Hans Joachim Rieseberg, geboren 1941 in D sseldorf, studierte Mathematik und Physik in K ln, Architektur in Berlin 1972 Diplom in Berlin ab 1972 Mitglied des zentralen Planungsstabes der Technischen Universit t Berlin besch ftigt sich seitdem mit Umwelt und Energiefragen 1975 Auseinandersetzungen mit Kraftwerks und Energieplanungen in Berlin West und der Bundesrepublik Rieseberg setzt sich seit dieser Zeit f r eine radikale Senkung des Energieverbrauchs ein Beschreibungstexte zum Buch